Informationsveranstaltung zum Neubau Voller Brunnen

Das Haus Voller Brunnen in der Carl-Diem-Straße 100 ist bereits über 30 Jahre alt. Eine umfangreiche Sanierung, um dem aktuellen Brandschutz sowie den Anforderungen der Landesheimbauverordnung zu entsprechen, hat sich nach intensiven Prüfungen als nicht umsetzbar erwiesen. Bereits im Jahr 2017 hat der Reutlinger Gemeinderat daher über einen Weiterbetrieb des Hauses Voller Brunnen bis längstens zum 31.12.2022 entschieden.

Um die Pflege- und Arbeitsplätze an diesem Standort zu erhalten, plant die RAH Reutlinger AltenHilfe einen Neubau auf dem Areal Voller Brunnen. In direkter Nachbarschaft zum bisherigen Bestandsgebäude soll eine offene und moderne Einrichtung entstehen, mit einem Wohlfühlambiente für Bewohner und einer mitarbeiterfreundlichen Infrastruktur für Beschäftigte. Dies ermöglicht es, die bestehende Vernetzung und Integration in das Gemeinwesen zu nutzen und fortzuführen. Dazu gehört der Erhalt der vielen Begegnung zwischen Jung und Alt mit Kindergärten und Schulen, der Einbezug von Organisationen, Vereinen, der Kirchengemeinden und ehrenamtlich Engagierten sowie Besuchsdiensten. Die Planungen des Neubaus sind bereits fortgeschritten und werden im Juli dem Reutlinger Gemeinderat zur Entscheidung und Beschlussfassung vorgelegt.

Am Freitag, 19.06.2020 fand in der Sporthalle Storlach in der Mittnachtstraße eine Informationsveranstaltung der RAH Reutlinger AltenHilfe zum aktuellen Stand der Neubauplanungen am Standort Voller Brunnen statt. Nachbarn und interessierte Bürger konnten sich über das Vorhaben informieren und sich ein Bild vom geplanten Neubau machen. Die Resonanz auf die vorgestellten Planungen zum Neubauvorhaben war durchwegs positiv.

Weiterführende Informationen zum Stand der Planungen finden Sie unter Neubau Voller Brunnen.