Corona-Antigen-Schnelltests

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass in Kooperation mit anderen Trägern der Altenhilfe sowie der Stadt Reutlingen für Besucher stationärer Pflegeeinrichtungen weitere Testmöglichkeiten geschaffen wurden.

Ab Samstag, 30. Januar stehen nachfolgende Möglichkeiten für Sie bereit:

1. Testzentrum „Ringelbach Behnischbau“

  • Adresse: Ringelbachstraße 59 in Reutlingen
  • Anmeldung erforderlich, Testung ist nur mit einem Termin möglich
  • Anmeldung online unter www.rah-reutlingen.de/coronatests
  • Testzeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
    + zusätzlich am Ostersamstag, 03.04.2021


2. Testzentrum „Kulturscheune“ in Oferdingen

  • Adresse: Clemensstraße 3 in 72768 Reutlingen-Oferdingen
  • ohne Anmeldung (Wartezeiten sind möglich)
  • Testzeiten ab 12.03.:
    •    Dienstag und Freitag von 15-19 Uhr (auch am Karfreitag)
    •    Samstag und Sonntag von 10-16 Uhr (auch am Ostersamstag und Ostersonntag)


3. Testzentrum „Markwasen“

  • Adresse: Ringelbachstraße 225 in Reutlingen (ausgeschildert)
  • ohne Anmeldung (Wartezeiten sind möglich)
  • Testzeiten ab 20.02.: Samstag und Sonntag von 10-14 Uhr (auch am Ostersamstag und Ostersonntag)

Die Tests für Besucher der Pflegeeinrichtungen sind kostenfrei.

Gültigkeit:
Ein Corona-Antigen-Schnelltest darf maximal 48 Std., ein Corona-PCR-Test maximal 72 Std. zurückliegen. Bitte beachten Sie daher bei der Planung Ihres Besuchs sowohl das Datum als auch die Uhrzeit der letzten Testung, die auf der Nachweisbescheinigung angegeben sind.

Organisatorische Hinweise zu Antigen-Schnelltests:

Infektionsschutz:
vor Ort gilt FFP2-Maskenpflicht
Teilnahme:
Eine Teilnahme ist nur möglich bei vollständiger Symptomfreiheit und ohne Kontakte zu Verdachtsfällen oder COVID-positiv Patienten.
Dokumentation:
Sie erhalten vor Ort eine Bescheinigung über Ihr Testergebnis.
Hinweis:
Ein Negativtest befreit nicht von den Infektionsschutzmaßnahmen, auch nicht von der durchgehenden FFP2-Maskenpflicht.

Besucheranzahl:
Bewohnerinnen und Bewohner dürfen maximal von zwei Personen pro Tag besucht werden. Die Besucher dürfen nur dann gleichzeitig zu Besuch kommen, wenn sie einem gemeinsamen Haushalt angehören...

Nachweis der negativen Corona-Testung
Die RAH hat sich dazu entschlossen, die Eingangstüren in den Einrichtungen weiterhin geöffnet zu lassen und die eigenverantwortliche Besucherregistrierung fortzuführen. Ihren Nachweis eines negativen Coronatests bitten wir Sie während des Besuches in den Einrichtungen stets bei sich zu führen und beim Betreten der Einrichtung am Kundenempfang vorzuzeigen. Da der Kundenempfang nicht durchgehend besetzt ist, werden die Mitarbeiter der Einrichtung Sie zusätzlich um Vorlage des Nachweises bitten. Wir werben weiterhin um Ihr Verständnis, dass Sie möglicherweise von mehreren Mitarbeitern zur Vorlage Ihres Nachweises angesprochen werden. Es werden entsprechende Stichproben durchgeführt.

Testung nach durchlaufener Corona-Erkrankung / vorliegender Schutzimpfung
Auch nach einer nachweislich durchlaufenen Corona-Erkrankung und/oder erfolgter Corona-Schutzimpfung ist die Vorlage eines negativen Coronatests bis auf Weiteres notwendig. Aktuell muss auch nach einer Erkrankung oder Impfung davon ausgegangen werden, dass man Virusträger sein kann und damit infektiös ist.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung, Mitwirkung und Ihren wichtigen Beitrag zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner.

Bleiben Sie gesund!