Sonnenuntergang über der Achalm

Geburtstagsfeier - 35 Jahre Haus Ringelbach

Jubiläum von Ringelbach

Der 35. Geburtstag des Hauses Ringelbach wurde mit zahlreichen Gästen, Bewohnern und Mitarbeitern bei strahlendem Sonnenschein gebührend mit einem fröhlichen und bunten Festprogramm gefeiert.

Bürgermeister Robert Hahn, zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der RAH, lobte in seiner Ansprache die traditionsreiche gute Arbeit des Hauses im Dienst am älteren Menschen. Als 1976 vom bekannten Büro Behnisch, der mit einem Architekturpreis bedachte Bau, mit 190 Plätzen fertiggestellt wurde, begann auch für die RAH ein neuer Abschnitt, in ihrer bis heute für die Reutlinger Altenarbeit wichtigen und bewegten Firmengeschichte.

Hausleiterin Beatrice Kästner bedankte sich recht herzlich für die gelebte Gemeinschaft im Haus Ringelbach, im Kleinen, wie im Großen, innerhalb wie auch außerhalb des Hauses.

Mitarbeiter und Bewohner ließen es sich nicht nehmen das Fest mit eigenen Programmpunkten mit zu gestalten. Heiter und beschwingt ging es mit einem von Mitarbeitern gedichteten Geburtstagslied in den Nachmittag. Der Bewohnerchor gab ein Geburtstagsständchen zum Besten und bei einem Reigentanz ernteten Fachkräfte der RAH viel Beifall. Flohmarkt- und Infostände lockten zum stöbern und informieren. Bestens kam auch die Musik der Tommy Wetzel Combo an, die mit ihrem vielseitigen internationalen Repertoire das Publikum begeisterte und viele Tanzpaare dazu tanzten.

Ein Höhepunkt war der Start von hundert türkisfarbenen Luftballons mit Grußpostkarten die Bewohner, Mitarbeiter und Besucher in den Himmel fliegen ließen. Gespannt warten jetzt Bewohner und Mitarbeiter auf die ein- oder andere Rückantwort möglicher Ballonfinder.